Aktuelles

Momentane Situation

Als das Thema Vogelgrippe aktuell wurde, begann man damit, sich Gegenmaßnahmen zu überlegen. Wichtig bei diesem Vorgehen waren auch klar strukturierte Vorschriften, die insbesondere diejenigen Menschen schützen sollten, die tagtäglich mit Geflügel zu tun haben. Ein großes Thema war dabei die Stallpflicht für Geflügel jeder Art gewesen. So wollte man verhindern, dass sich frei lebendes Geflügel durch Wildvögel infizieren kann. Die Stallpflicht wurde erlassen, nach dem scheinbaren Bannen der Gefahr jedoch wieder aufgehoben.

In jüngster Zeit fand man bei Proben wieder infizierte Tiere und verordnete die Stallpflicht in dem Raum, wo die Vogelgrippe ausgebrochen war. Gerade in der heutigen Zeit, wo man noch kein Heilmittel für die Vogelgrippe hat und auch die sich immer weiter zu einer Seuche entwickelnden Erreger nicht eindämmen kann, sollte man nicht zu leichtfertig mit dem Thema Vogelgrippe umgehen. Einige Experten sind zweigeteilter Meinung und so geht eine Randgruppe in etwa davon aus, dass die Regierung versucht, uns in Sicherheit zu wiegen, indem sie die Gefahrenquelle zu minimieren versucht. Andere Wissenschaftler wiederum sind davon überzeugt, dass uns eine große Gefahr noch nicht drohe.


Wir als Bevölkerung können momentan nur weiter abwarten und sehen was die Zeit und bringt. Offene Ohren und Augen sind dabei sehr wichtig, um im Falle eines erneuten großen Ausbruchs so schnell wie möglich Gegenmaßnahmen ergreifen zu können. Informationsquellen wie das Internet, Tageszeitungen und auch das Fernsehen sowie das Radio scheinen deswegen unabdingbar.